Schwimmverein Ganderkesee 69 e.V.
Gegen Rechts


Schwimmen, Volleyball spielen, auf Stelzen laufen und abdancen

Schwimmfestival - Neben dem Sport ist das vielseitige Rahmenprogramm wichtig

"Hey, zieh!" Lautstarke Unterstützung gab es beim 13. Schwimmfestival von den Vereinskameraden. Veranstaltungsrekord für die SCD-Mädchen.
Von Anke Bayer-Thiemig
Ganderkesee – Und sie kam doch noch, die Sonne. Am Ende des zweiten Wettkampftages ließ sie sich kurz blicken. Doch so richtig vermisst, hatten sie wohl bloß die Verantwortlichen. Den Schwimmern selbst hat der ständige Nieselregen am Eröffnungstag weniger ausgemacht. „Nass werden wir sowieso.“
Zum 13. Mal wurde das Freibad Ganderkesee zur Zeltstadt. 33 Vereine, darunter auch ein Großaufgebot an Schwimmern vom hiesigem SCD und DSV, waren gekommen, um vor Saisonschluss nochmals Medaillen und Pokale zu ergattern.
Den Pokal für die allseits beliebte Nacht-Stundenstaffel ging an den austragenden SVG mit 5200 Metern. Zwei kleine Mädchen, die während der Staffel die Wärmemäntel ihrer Vereinskameraden gehalten hatten, haben das Ergebnis nicht mehr mitbekommen. Sie sind in ihren Stühlen eingeschlafen.
Einen Veranstaltungsrekord schwamm der SCD über die 4x100 m mit Melanie Möller, Solveig Wudtke, Julia Borrmann und Mareike Reske in 5:38,84. Weitere Staffelsiege gingen an die DSVer über 4x100 m Freistil in 4:04,10 und über 4 x 50 m Freistil in 2:21,12 sowie an die Mixstaffel. Die SCDerinnen überzeugten über 4 x 100 m Freistil in 4:26,19, ihre Vereinkameraden über 4 x 100 m Brust in 5:38,84. Stolz war Björn Schote über den Sieg seiner SVG-Jungen über 4x50 m Lagen in 2:46,31. Sieben Familien kämpften in der Familienstaffel um Sieg und Pokal. Den nahm Familie Brinkmann aus Ganderkesee mit nach Hause. Der Pokal für die Jux-Staffel, hier wird nur die Kreativität bewertet, ging an den Oldenburger SV. Thomas Hedderich über 50 m Delphin und Piet Schlörmann über 50 m Freistil (beide DSV) ergatterten ebenso eine Trophäe für die punktbeste Einzelleistung wie auch Sarina Manott (DSV) über 50 m Rücken und Julia Borrmann(SCD) 50 m Brust. Als beste Mannschaft mit 658 Punkten wurde der DSV ausgezeichnet, auf Platz zwei landete der SCD mit 419 vor dem TuS Huchting mit 201 Punkten. Platz fünf hieß es für den gastgebenden SVG mit 157 Punkten.
Ein breites Rahmenprogramm mit einer Minidisco und jede Menge Abwechslung lockte wieder 700 Aktive nach Ganderkesee – zu einem der größten Schwimmevents in Niedersachsen.

Quelle: (c) Delmenhorster Kreisblatt