Schwimmverein Ganderkesee 69 e.V.
Gegen Rechts


662 Sportler springen in das Ganderkeseer Becken

FESTIVAL Delmenhorster SV erobert den Pokal für die erfolgreichste Mannschaft

GANDERKESEE/USU - In eine Zeltstadt hat sich die Liegewiese des Ganderkeseer Freibads am Wochenende verwandelt. Beim 13. Festival des örtlichen Schwimmvereins fiel die Resonanz nämlich wieder sehr groß aus, und viele Gäste kamen von weither zu der sportlichen Großveranstaltung. 33 Vereine aus ganz Niedersachsen, Bremen und Hamburg sowie erstmals aus Leipzig bevölkerten das Freibad und genossen trotz eher mäßiger äußerer Bedingungen das Festival. Neben dem SV Ganderkesee waren aus dem Landkreis die TSG Hatten/Sandkug und der Wardenburger SC dabei.

Hochbetrieb an den Startblöcken herrschte an den Festivaltagen im Ganderkeseer Freibad. Auf der Bahn kämpfte dann jeder für sich.

662 Aktive bestritten insgesamt 3015 Einzelstarts sowie 157 Staffeln. Den Pokal für den erfolgreichsten Verein bekam der Delmenhorster SV vor dem SC Delmenhorst, TuS Huchting, SG Weser-Ems, Gastgeber SV Ganderkesee und GTV Bremerhaven. Bei den Jux-Staffeln siegte der Oldenburger SV mit einer gelungenen Asterix-und-Obelix-Nummer.

Die Organisatoren zeigten sich mit dem Ablauf der Mammutveranstaltung sehr zufrieden. „Es ist alles glatt über die Bühne gegangen“, hieß es gestern Abend. Neben den zahllosen sportlichen Wettbewerben gab es am Freitagabend ein Wasserballturnier sowie am Sonnabend die Jux-Staffeln und abends eine Disco für Partylaune.

Mehr Infos und die Ergebnisprotokolle unter www.svg69.de

Quelle: (c) Nordwest-Zeitung