Schwimmverein Ganderkesee 69 e.V.
Gegen Rechts


Sprint-Einladungsschwimmen Hude

Nachbarort bringt erneut gute Plätze

Mit gleich 18 Teilnehmern startete der SVG 69 e. V. in den Sprint-Nachmittag im Huder Hallenbad. Da draußen nur Niesel- und Regenwetter zu verzeichnen war, tat es nicht so weh, sportliche Leistungen im Badinneren zu vollbringen. Die jungen Teilnehmer (JG 2003 – 2007) strengten sich an und brachten gute Platzierungen nach Hause.
Lea und Laura Schmidt (JG 2007) starteten auf 25 m Rücken und Freistil, wobei jeweils ein Platz 3 und Platz vier vergeben wurde. Eine gute Leistung konnte Lea auf 25 m Brust zeigen, wobei sie nur eine Teilnehmerin vorließ. Kristina Löw (2006) hingegen konnte ihre bisherigen Ergebnisse toppen und sicherte sich den Sieg auf 50 m Freistil. Einen zweiten Platz konnte sie mit 50 m Rücken erreichen.
Elisa Lena Hinrichs (2006) holte gleich bei ihrem generell ersten Start auf 50 m Freistil einen dritten Platz. Auf denselben Platz kam Amelie Heise (2006) auf 50 m Rücken. Marika Matuszcyk (2004) sprang u . a. zum ersten Mal bei 50 m Schmetterling ins Wasser und sicherte sich dabei ebenfalls Bronze. In derselben Disziplin konnte Marla Isert (2004) sich einen zweiten Platz holen, sie konnte ihre Leistungen auch gleich um fast 2 Sekunden verbessern. Erneut ein dritter Platz ging für 50 m Rücken mit Lina Lindemann (2003) nach Ganderkesee. Im gleichen Jahrgang konnte Paula Bielefeld (2003) bei ihren vier Starts einen ersten und drei zweite Plätze aufweisen.
Miriam Etrich (2006), Mia Sophie Hinrichs (2004), Emely Erbes (2004), Anna Schmeisser (2003), Shania Hotten (2003) sowie Janna Brunnmeier (2003) sprangen zum Teil zum ersten Mal auf Wettkämpfen ins Wasser und sammelten persönliche Wettkampferfahrungen.

Marla Isert hatte ihren Bruder Clemens (2007) im Gepäck, der Silber auf 25 m Rücken sein eigen nennen kann. Tade Lindemann (2006) nahm dasselbe Ergebnis auf 50 m Freistil mit. Sinan Eissen (2004) belegte bei vier Starts jeweils den ersten Platz.

Autor: A. C.