Schwimmverein Ganderkesee 69 e.V.
Gegen Rechts


Georgsmarienhütte

Standortbestimmung - der erste Wettkampf nach den Ferien

Vier Mädchen und drei Jungs des SVG 69 e.V. zog es am vergangenen Sonntag, 22.09.2014, nach Georgsmarienhütte zum 13. Teutoburger Waldschwimmfest. Auf 25-m-Bahnen zeigen alle ihr Können und kamen mit hervorragenden Ergebnissen nach Hause.
Kim Doreen Märtens (JG 2000) sicherte sich gekonnt u. a. zwei Erstplätze (100 m Schmetterling, 200 m Lagen), sowie auf 50 m Schmetterling einen dritten Platz. Bei drei Starts (je 50 m Freistil, Brust, Rücken) jeweils den zweiten Platz konnte Malin Bittner-Schiwietz (1999) erreichen, wobei sie sogar jedes Mal ihre bisherigen Leistungen verbesserte. Im selben Jahrgang holte sich Antonia Zoth einen Sieg auf 50 m Schmetterling.
Als Vierte im Bunde holte sich auch Inken Mönning (1998) gleich Doppelgold auf je 50 m Freistil und Schmetterling.

Als männlicher Teilnehmer kam Sinan Eissen (2004) bei fünf Starts (je 100 m Lagen, Rücken, Freistil, je 50 m Rücken und Freistil) bei allen auf Platz 1. Justin Rospleszcz (2003) konnte sich ebenso erfolgreich einen Sieg (50 Rücken) und vier zweite Plätze (200 m Lagen, je 100 m Lagen und Freistil, 50 m Brust) sichern.
1993er Jan Lintelmann legte sich ebenfalls ins Zeug und brachte es bei ebenfalls fünf Starts auf drei Erstplatzierungen (je 100 m Rücken und Freistil sowie 50 m Rücken) und ließ nur je einen Schwimmer vor (50 m Freistil, 100 Schmetterling).

Autor: A. C.