Schwimmverein Ganderkesee 69 e.V.
Gegen Rechts


DMS-Bezirksliga 2019

Der SVG startete mit einer Damen- und Herrenmannschaft
wieder 2 neue Vereinsrekorde durch Christine Kittel


Die diesjährige "Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen" - Bezirksliga Weser-Ems fand in diesem Jahr an 2 Austragungsorten, Osnabrück und Delmenhorst statt. Der SVG startete in der Delmenhorster "Grafttherme" und belegte dort mit der

Damenmannschaft - Platz 5
Herrenmannschaft - Platz 2

Bei diesem Mannschaftswettbewerb wird in 2 Durchgängen das "olympische" Schwimmprogramm geschwommen.

Bei den Damen starteten für den SVG (siehe Foto - Namen von vorne nach hinten) Nelly Tobies, Lina Lindemann, Isabell Scheitz, Inken Mönning, Mia Sophie Hinrichs, Carina Lüdeke, Mairyn Sievers und Christine Kittel.

Christine Kittel war die erfolgreichste Punktesammlerin für den SVG. Christine ließ 3 mal ihre Konkurrenz hinter sich, bei ihren 4. Start kam sie mit 4/100 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz. Sie erzielte 2 neue SVG-Vereinsrekorde über

100 m Rücken in 1:01,78
200 m Rücken in 2:35,07

Neue persönliche Bestzeiten schwammen Nelly Tobies (400 m Freistil/200 m Schmetterling), Mia Sophie Hinrichs (400 u. 800 m Freistil), Inken Mönning (100 m Freistil), Mairyn Sievers (200 m Freistil, 200 m Lagen, 400 m Lagen) und Lina Lindemann (200 m Brust).

In der Endabrechnung der beiden Ausführungsorte belegten die SVG-Damen den 14. Platz von insgesamt 18 Mannschaften.

Die SVG-Herren belegten in Delmenhorst, hinter dem starken SV Wildeshausen, einen guten zweiten Platz.


Christoph Lüdeke (100 + 200 m Rücken), Janto Krause (200 m Freistil) und Alexander Fabisch (100 + 200 m Brust) siegten in Ihren Läufen.
Persönliche Bestzeiten erzielten außerdem Amos Magin (400 m Freistil), Justin Schürmann (100 + 200 m Rücken, 400 m Freistil), Malte Mohrmann (200 m Lagen, 1500 m Freistil), Janto Krause (200 m Schmetterling, 200 m Lagen) und Christoph Lüdeke (100 m Freistil)
Foto von links: Alexander Fabisch, Marco Loewenstein, Christian Hanken, Christoph Lüdeke, Justin Schürmann, Malte Mohrmann, Amos Magin und Janto Krause.

Die Herren belegten Platz 5 unter insgesamt 10 Mannschaften im Bezirk
Weser-Ems.

Autor: A. L.