Schwimmverein Ganderkesee 69 e.V.
Gegen Rechts
vorherige Seite Inhaltsverzeichnis nächste Seite

Landesjugendtag 2004

Und wieder einmal war es so weit und für den SVG hieß es ab ins Auto und auf zum Landesjugendtag. Diesmal fiel die Zahl unserer Vereinsvertreter allerdings nicht so zahlreich aus wie in den Jahren zuvor, da viele durch persönliche Notfälle verhindert waren. Wir, eine Hand voll tapferer Schwimmer, ließen uns davon jedoch nicht entmutigen und zogen so, erfüllt von Vorfreude, los um am diesjährigen LJT teil zu nehmen. Aller Anfang ist schwer, außer man gewöhnt sich an die alljährlichen Prozeduren. Die Abfertigung der Menschenmassen ging recht zügig voran, so dass wir uns nicht lange grämen mussten und sofort in die heimische Vertrautheit eines Jugendherbergszimmers schlüpfen konnten. Doch der Frieden hielt nicht lange an. Kaum waren die letzten Gäste eingetroffen fing das Mittagessen an, die Qualität des eben genannten Produkts lassen wir nun mal außer acht. Nur kurze Zeit später durften wir auch schon unserem ersten Workshop entgegentreten. Mehr oder weniger freiwillig fanden sich so die Schwimmer alle in der riesigen Eingangshalle ein um sich wiederum ihrer Gruppe anzuschließen. Durch die enormen Mengen an Personen kam es zu kurzfristigen Verzögerungen und Unklarheiten, die allerdings durch das seriöse und gekonnte Helfen der Betreuer umgehend geklärt werden konnten. Nach dieser Verarbeitung von geistigen und physischen neuen Errungenschaften gab es auch schon das zweite Essen. Kaffee und Kuchen. Sich eben noch ein wenig auf den Zimmern tummeln und auf zum nächsten Workshop. Ja ja, nix mit Freizeit, aber diese sollten wir zu späterer Stund noch zur genüge bekommen. Die angebotenen Mini-Lehrgänge wurden eigentlich von allen zufrieden durch gestanden und waren auch gut und von langer Hand geplant. So kam bis zum Abendessen kein Unwillen auf, sehr zur Beruhigung der Betreiber. So manch einer wünschte sich jetzt nur noch ein weiches Bett, doch puste Kuchen. PARTYTIME. Die beliebte und bis jetzt auch jedes mal stattgefundene LJT - Disco ging wieder los. Nun hieß es also abtanzen und mit den Füßen ordentlich den Boden schrubben. Nach einer sehr langen aber amüsanten Nacht ging es am nächsten Morgen glücklich und sich nach noch einer Mütze Schlaf sehnend nach Hause.

Philip Komotzki, Augenzeuge