Schwimmverein Ganderkesee 69 e.V.
Gegen Rechts
vorherige Seite Inhaltsverzeichnis nächste Seite

Wettkampfrückblick 2. Halbjahr 2004

05.09.´04 7. Intern. Teutoburger Wald-Schwimmfest in Georgsmarienhütte

In der Hoffnung den im Vorjahr gewonnenen Pokal über 8 x 100 m Freistil
verteidigen zu können, fuhren wir nach GM´hütte – dieses misslang, wir
belegten hinter einem sehr starken holländischen Verein den 2. Platz! Lukas
Heyder, Alexander Fabisch, Christian Hanken und Marco Höpker sorgten
dann aber doch dafür, dass wir nicht ohne Pokal nach Hause fahren mussten, sie
gewannen die 4 x 100 m Lagenstaffel in 4:45,40 (V-Rekord:4:45,10!). Trotz der
missglückten Pokalverteidigung, war es ein toller Saisonstart mit vielen
persönlichen Bestleistungen.

19.09.´04 Bezirks – Sprint – Meisterschaften in Meppen

9 Aktive mit 25 Starts vertraten die Farben des SVG im Bezirks Weser-Ems.
Erfreulich war, dass sich Kristof Kramer (Jg. 94) überraschend für die 50 m
Rücken Strecke qualifiziert hatte und in 0:47,46 zu einem achtungsvollen 7.
Platz schwamm. Marvin Regel (91) durfte sich sogar über zwei Medaillen
freuen. Über 100 m Lagen holte er in persönlicher Bestzeit (1:16,94) Bronze,
über 50 m Schmetterling sprintete er in 0:34,86 sogar auf Platz 2!

25./26.09.´04 Sichtungswettkampf im Bezirk Weser-Ems

Vom SVG nahmen René Holtmann (94), Sören Heimann und Jan
Lintelmann (beide 93) teil. Das Besondere an diesem Wettkampf ist, dass nicht
nur die üblichen Schwimmdisziplinen verlangt werden. Zu den Wettkämpfen
zählten unter anderem 25 m Beinarbeit in allen Lagen, Kopfweitsprung, ein 7,5
m Gleittest und sogar eine Übung an Land, dort wurde der sogenannte 3-er
Hopp (Sprungtest) vermessen. Des Weiteren wurden die Schwimmer von einer
anwesenden Landestrainerin stilistisch begutachtet.

09.10.´04 4. Einladungsschwimmfest der SG Vahr in Sebaldsbrück

37 „Krabben“, „Haie“ und „Delfine“ (Gruppenbezeichnungen) nahmen an
diesem Schwimmfest mit 94 Einzelstarts und 5 Staffelstarts teil. Hier zeigte
sich, dass unser Nachwuchs sich nicht zu verstecken braucht. Auf dem
Treppchen landeten Neele v. d. Bongardt, Yasmin Richter, Annika Rabe,
Lars Höpker, Sascha Körner, Sören Heimann, René Holtmann, Kristof
Kramer und Jan Lintelmann. Bemerkenswert, dass Jan bei drei Starts (50 m
R, S, F) drei persöniche Bestzeiten schwamm und damit drei Mal Gold holte.

10.10.´04 2. Kurzbahnmeeting in Wolfsburg

Auf diesem Wettkampf zeigten dann die „Profilachse“ ihr Können. Jörn
Wolters (50 m S), Marvin Regel und Alexander Fabsich (beide 50 B) holten
sich hier die Pflichtzeiten für die Landeskurzbahnmeisterschaften in Hildesheim.
Christian Hanken schwamm alle 50 m Strecken. Die 4 erreichten Zeiten wurden
addiert und die 8 Schnellsten des Wettkampfes trafen im 100 m Lagen Finale
aufeinander. Christan qualifizierte sich als Siebtschnellster und ist im Endlauf
mit einer 1:11,69 auf Platz 6 geschwommen. Er zeigte sich mit seiner Leistung
sehr zufrieden, der Erste legte die 100 m Distanz in 1:02,68 zurück, diese Zeit,
denke ich, zeigt das hohe Niveau der Veranstaltung sehr deutlich.

30./31.10.´04 Landeskurzbahnmeisterschaften in Hildesheim

Vom SVG nahmen Sören Heimann (Jg. 93), Jörn Wolter, Marvin Regel
(beide 91) und Alexander Fabisch (87) teil. Bei 9 Einzelstarts sprangen 6
persönlich Bestzeiten heraus, bei den übrigen 3 Starts wurden die Bestzeiten nur
äußerst knapp verfehlt, was wohl für eine gute Vorbereitung und vor allem für
eine hohe Motivation der Schwimmer spricht. Kein Wunder, dass die vier Jungs
motiviert waren:Es nahmen gleich mehrere Olympiateilnehmer und
Medaillengewinner teil, wie z. B. Marco di Carli, Stephan Kunzelmann und
Thomas Rupprath! Sie gaben Autogramme und ließen sich mit unseren Aktiven
fotografieren. Ein Erlebnis ist es schon, solche „Stars“ im deutschen
Schwimmsport dann mal live schwimmen zu sehen!

05.11.´04 14. „Friesische Nacht“ in Schortens

Bei diesem außergewöhnlichen Masterswettkampf stellte der SVG mit 17
Schwimmern, 47 Einzelstarts und 4 Staffelstarts die größte Mannschaft.
Außergewöhnlich, weil diese Veranstaltung am Freitag Abend bzw. fast schon
Nachts ausgetragen wird. Und unsere Oldies haben echt gezeigt, was sie noch so
drauf haben! Die 6 x 50 m Freistil-Staffel belegte mit Michael Pleus, Talke
Brinkmann, Torsten Germer, Barbara Stoll, Kai-Uwe Stoll und Bernd
Peters einen 3. Platz. Bei der Heidmühler-Lagen-Staffel (2 Lagen je 50 m und 2
Lagen je 100 m beliebig zu setzen) schwamm die Masters des SVG dann ganz
Vorne mit:In der Altersklasse 140-169 Jahre schlugen Bernd Peters, Kai-Uwe
Stoll, Michael Pleus und Marco Höpker nur knapp hinter dem OSC
Bremerhaven als zweite Mannschaft an. Nicole Otte, Torsten Germer, Talke
und Renke Brinkmann kamen in der AK 100-139 Jahre sogar als Erstes in Ziel
und sicherten sich damit einen POKAL.

06.11.´04 8. Herbstmeeting der „Pinguine“ des STV Voslapp in
Wilhelmshaven

Auf sich aufmerksam machte der jüngste Ganderkeseer Teilnehmer Björn
Homburg. Björn legte die 50 m Brust und Rücken in zwei tollen Bestzeiten
zurück und belegte einen 4. und einen 5. Platz. In Topform präsentierten sich
Marius Regel, Maximilian Mohrig, Simon Richter, Sascha Körner und
Annika Rabe. Bei je 4 Starts erkämpften sie sich je 4 Bestzeiten! Höhepunkt
eines tollen Wettkampftages war dann wohl der Vereinsrekord über 4 x 50 m
Lagen. Lukas Heyder, Alexander Fabsich, Christian Hanken und Michael
Pleus schraubten den Staffelrekord auf 2:03,94 (vorher:2:04,50).

20./21.11.´04 Kreismeisterschaften –lange Strecke- in Wardenburg

7 Kreisjahrgangstitel und 43 persönliche Rekorde verbuchten unsere
Schwimmer auf der langen Strecke. Viele sind die 400 m Lagen, 800 m Freistil
oder gar 1500 m Freistil zum ersten Mal geschwommen. Danach hörte man den
einen oder anderen sagen:„Das schwimme ich nie wieder, ich kann meine Arme
nicht mehr bewegen!“. Das einem dann doch nach 59 Rollwenden etwas
schwindelig ist, kann man wohl verstehen.
Sehr erfreulich, dass sich 7(!) unserer Aktiven für die Bezirksmeisterschaften
qualifizierten:René Holtmann (800 F), Jan Lintelmann, Sören Heimann
(beide 800 F + 400 L), Marvin Regel, Michael Uken, Jörn Wolters und
Lukas Heyder (alle 400 L).

28.11.´04 21. Weihnachtsschwimmen in Wildeshausen

Auf sich aufmerksam machte Franziska Schäfes, sie schwamm zwei tolle
Bestzeiten über 50 m Brust und 50 m Freistil.
Die männliche 4 x 50 m Freistilstaffel Jg. 93 – 96 mit Sören Heimann als
Startschwimmer, René Holtmann, Kristof Kramer und Jan Lintelmann
wuchs förmlich über sich hinaus und gewann die Staffel in 2:20,39 mit einem
großen Abstand zum Zweitplatzierten. Zum Abschluss gab es für alle
Teilnehmer ein Weihnachtsgebäck.